Menschenhandel / Human Trafficking

Menschenhandel ist nach wie vor ein sehr verbreitetes Phänomen. Menschen werden verschleppt, verkauft oder getäuscht um als moderne Sklaven, Kindersoldaten, für Prostitution, Pornografie und Organhandel eingesetzt zu werden. Am meisten werden Frauen, Minderjährige, Indigene sowie Migranten Opfer der Verbrechen. Menschenhandel und Sklaverei existieren in jeder Ecke unserer Welt, sind jedoch für die meisten Menschen scheinbar unsichtbar.

Der Menschenhandel und die damit verbundene sexuelle Ausbeutung von Frauen und Kindern ist nach dem Drogenhandel das zweitlukrativste Geschäft in Mexiko und Kolumbien und eine der wichtigsten Finanzierungsformen illegaler Gruppierungen. Die Kinderpornoindustrie ist ein blühendes Geschäft. Durch die herrschende Korruption und Straflosigkeit ist es für die organisierte Kriminalität sehr einfach mit Menschen zu handeln.

Mit schätzungsweise 300.000 modernen Sklaven ist Kolumbien nach Angaben der Walk Free Foundation (WKK) das zweitwichtigste Land für den Menschenhandel auf dem amerikanischen Kontinent. An erster Stelle steht Mexiko. In Kolumbien können die kriminellen Banden einen Gewinn von circa 350.000 US-Dollar jährlich pro Mensch erzielen, so das Wirtschaftsmagazin Dinero.

Die Walk Free Foundation schätzt, dass sich aktuell etwa 45.8 Millionen Menschen in klassischer Sklaverei, Zwangsarbeit, Schuldknechtschaft, Leibeigenschaft, Zwangsprostitution und Menschenhandel befinden. Die Umfragen für diese Nachforschungen fanden nur in 25 Ländern statt. Das Kinderhilfswerk UNICEF der Vereinten Nationen schätzt, dass weltweit etwa 168 Millionen Kinder zwischen 5 und 14 Jahren arbeiten müssen. Es gibt jedoch keine verlässlichen Zahlen über Menschenhandel und es wird sie auch nie geben. Die Zahlen bleiben nur Schätzungen – die Dunkelziffer bleibt unbekannt.

2018 verschwanden alleine in den USA ca. 300.000 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, im Vereinigten Königreich ca. 100.000!

Hilfsprojekt Elefant e.V. möchte sich im Kampf gegen den Menschenhandel einsetzen, in dem wir Straßenkindern Schutz und missbrauchten Kindern psychologische Hilfe anbieten.

Helfen Sie mit!

Menschenhandel in Südamerika

„Rund tausend Euro für ein Neugeborenes“

https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/menschenhandel-rund-tausend-euro-fuer-ein-neugeborenes-15879009.html

https://amerika21.de/tag/menschenhandel

https://www.tt.com/panorama/verbrechen/14989823/peruanischer-ex-polizeichef-wegen-kinderhandels-festgenommen

Kindersoldaten

http://www.strassenkinderreport.de/index.php?goto=135&

Moderne Sklaverei

https://www.humanrights.ch/de/internationale-menschenrechte/nachrichten/initiativen/moderne-formen-sklaverei?gclid=EAIaIQobChMIpeKqo5O-3wIVROJ3Ch1MCQ93EAMYASAAEgLEPfD_BwE

Menschenhandel in Saudi Arabien (Englisch)

http://gvnet.com/humantrafficking/SaudiArabia.htm